Tierarztpraxis Maul + Herget Zecken

Die Zecken sind wieder da!

Die Tage werden länger, die Temperaturen steigen und die Sonne lässt sich auch wieder öfter blicken. Der Frühling ist da und nicht nur wir Menschen, sondern auch Tiere genießen die kommenden warmen Monate vor allem draußen an der frischen Luft. Doch auch das kleine eher unbeliebte Getier lässt sich gleichzeitig wieder blicken. Frühling und Sommer sind für Zecken, Milben, Flöhe und Co die perfekte Jahreszeit, um sich auf die Suche nach der nächsten Blutmahlzeit zu machen.

Dabei sind manche Parasiten nicht besonders wählerisch und gehen auch auf den Menschen über. Am Tier kann es zu entzündlichen und allergischen Hautreaktionen kommen und bei sehr starkem Befall sogar eine Blutarmut bewirken.

Die größere Gefahr ist allerdings, dass manche der blutsaugenden Parasiten andere Parasiten übertragen, die ernsthafte Krankheiten auslösen können, darunter die Borreliose, Herzwürmer, Leishmaniose, Ehrlichiose, Babesiose, und andere mehr.

Vor allem im süd- und osteuropäischen Ausland, also unseren beliebtesten Urlaubsländern, lauern gefährliche Überträgerinsekten –  aber auch die heimischen Parasiten übertragen inzwischen manch ernsthafte Krankheit.

Daher sollten Sie spätestens jetzt anfangen ihrenb Hund oder ihre freilaufende Katze vor den blutsaugenden Parasiten zu schützen.

Dieser Schutz kann nach Individuum, Lebensweise und Immunsystem ganz unterschiedlich aussehen.

Das Spektrum reicht von Tropfen, sogenannte spot-on-Präparate, über langwirksame Halsbänder, bis hin zu Tabletten. Es gibt für fast jedes Tier eine gut wirksame und verträgliche Prophylaxemöglichkeit. Und, entgegen anders lautender Gerüchte, sind die Gefahren durch die Parasiten deutlich größer, als die möglichen Nebenwirkungen der Präparate.

Gerne beraten wir Sie in unserer Sprechstunde ausführlicher und individuell dazu.